Gottschall


Gottschall

Gottschall, Rud. von, Dichter und Schriftsteller, geb. 30. Sept. 1823 zu Breslau, 1864-88 als Redakteur der »Blätter für literar. Unterhaltung« und von »Unsere Zeit« in Leipzig, 1877 vom Deutschen Kaiser in den erblichen Adelsstand erhoben, lebt in Leipzig; schrieb: »Gedichte« (1849), »Neue Gedichte« (1858), »Bunte Blüten« (1891), die Epen »Die Göttin« (1852), »Carlo Zeno« (1853) etc., die Trauerspiele »Mazeppa«, »Katharina Howard«, »Amy Robsart«, »Rahab« etc., das Lustspiel »Pitt und Fox« u.a., die Romane »Im Banne des Schwarzen Adlers« (3. Aufl. 1876), »Welke Blätter« (1877) etc., »Deutsche Nationalliteratur im 19. Jahrh.« (7. Aufl., 4 Bde., 1902), »Poetik« (6. Aufl. 1893), »Porträts und Studien« (6 Bde., 1870-76), die Selbstbiographie »Aus meiner Jugend« (1899) u.a. – Vgl. Brasch (1892).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gottschall — ist der Name folgender Persönlichkeiten: Manfred Gottschall (* 1937), deutscher Briefmarkendesigner Hermann von Gottschall (1862–1933), deutscher Schachmeister und Sohn von Rudolf von Gottschall Rudolf Gottschall (1823–1909), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Gottschall — (German for God s echo ) is a surname and may refer to: * Rudolf Gottschall (1823 1909), German poet and dramatist * Elaine Gottschall (1921–2005), American author …   Wikipedia

  • Gottschall — Gottschall, Rud., geb. 30. Sept. 1823 in Breslau, studirte seit 1831 in Königsberg, Breslau u. später in Berlin die Rechte, lebte dann in Königsberg, wo er sich der liberalen Partei anschloß u. die dramatische Leitung der Bühne übernahm; von hier …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gottschall — Gottschall, Rudolf von, Dichter und Schriftsteller, geb. 30. Sept. 1823 in Breslau, Sohn eines preußischen Artillerieoffiziers, studierte seit 1841 in Königsberg die Rechte und nahm lebhaften Anteil an der liberalen Bewegung in Ostpreußen, dem er …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gottschall — Gottschall, Rudolf, Dichter, geb. 1823 zu Breslau, studierte Rechtswissenschaft, wurde aber Dramaturg der Königsberger Bühne und siedelte später nach Hamburg über. »Lieder der Gegenwart«, 2. Aufl. Königsberg 1842; »Censurflüchtlinge«, Zürich u.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gottschall — Gọttschall,   Rudolf von (seit 1877), Schriftsteller, * Breslau 30. 9. 1823, ✝ Leipzig 21. 3. 1909; war Dramaturg in Königsberg (heute Kaliningrad) und Hamburg. Gottschall begann im Geiste der Jungdeutschen und schrieb von freiheitlichen Ideen… …   Universal-Lexikon

  • Gottschall — aus dem alten deutschen Rufnamen Gottschalk (got »Gott« + scalc »Knecht, Diener«) entstandene Familiennamen. Bekannter Namensträger: Thomas Gottschalk, deutscher Funk und Fernsehmoderator (20./21.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • GOTTSCHALL, MORTON — (1894–1968), U.S. university teacher and administrator. Gottschall was born in New York City. He graduated from the City College of New York (1914), and became a tutor in history there. In 1919 he was named recorder of City College, a post he… …   Encyclopedia of Judaism

  • Rudolf Gottschall — Rudolf Karl Gottschall (* 30. September 1823 in Breslau; † 21. März 1909 in Leipzig) war ein deutscher Dramatiker, Epiker, Erzähler, Literarhistoriker und Kritiker. 1877 wurde er geadelt (von Gottschall). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf von Gottschall — Rudolf Gottschall Rudolf Karl Gottschall (* 30. September 1823 in Breslau; † 21. März 1909 in Leipzig) war ein deutscher Dramatiker, Epiker, Erzähler, Literarhistoriker und Kritiker. 1877 wurde er geadelt (von Gottschall) …   Deutsch Wikipedia